KS Cracovia – MKS Pogoń Szczecin

Nach dem Gastspiel in Weißrussland, das man im Morgengrauen per Bahn wieder verließ, hieß die letzte Station unserer 4-Tages-Tour Krakau. Bis dahin ging es über die polnische Landstraße im Schneckentempo voran. Erst kurz vor Krakau brachte die Schnellstraße etwas Schwung in die Anreise. Am Abend sollte dann die Partie zwischen Cracovia und Pogon Stettin den Abschluss bilden.


Hier geht es zu den weiteren Tour-Tagen:

  • Tag 1 – Tour-Auftakt im kalten Bialystok
  • Tag 2 – Regenschlacht in Kaunas vor 70 Zuschauern
  • Tag 4 – Heimreise mit Zwischenstopp Krakau
  • Tag vier unserer Ostblock-Reise begann um 4 Uhr morgens in unserem Hostel in Brest. Nach einer kurzen erfrischenden Dusche ging es in der Gruppe per pedes zum Bahnhof. Dort wurden am Schalter die Fahrkarten nach Terespol gekauft (17 Rubel, ca. 4 Euro). Danach ging es durch die Zollkontrolle, wo neben Visum und Reisepass auch die Migration-Card zweiter Teil eingesammelt wurde. In der folgenden Wartehalle wurden die Passagiere kurz zusammengehalten und dann in den Zug entlassen. Dabei stießen wir auf das Problem mit den reservierten festen Sitzplätzen, denn die Tische der Sitze im Gang waren eigentlich weitere Sitze, aber aufgrund der Sprachbarriere wollten wir uns auf keine Diskussion einlassen und setzten uns auf freie Plätze in einem anderen Abteil. Die Abfahrt verzögert sich aufgrund der Anzahl an Reisenden etwas, dann ging es die wenigen Minuten hinüber nach Polen. Angekommen und ab zur Passkontrolle. Das ging fix von statten und wir holten unser Auto auf dem Parkplatz ab und machten uns auf den langen und beschwerlichen Weg nach Krakau. Knapp sieben Stunden Landstraße spulten wir an diesem Montagvormittag ab und erreichten nachmittags Krakau. Am Stadion holten wir direkt die Tickets für das Abendspiel zwischen Cracovia und Stettin. Danach machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt.

    Leider erreichte uns nach dem Mittagessen eine sehr traurige Nachricht aus der Heimat. Aus diesem Grund wird an dieser Stelle auf den Spielbericht verzichtet.

    Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


    16.10.2017: KS Cracovia – MKS Pogoń Szczecin 3:0 (1:0)

    Cracovia: Sandomierski – Sowah, Malarczyk, Helik, Fink (72. Deleu), Covilo, Deja, Wdowiak (72. Drewniak), Hernandez, Wojcicki (67. Szczepaniak), Piatek
    Szczecin: Zaliska – Nunes, Fojut, Dvall, Rapa, Piotrowski (58. Zwolinski), Murawski, Gyurcso (75. Formella), Drygas (61. Holota), Delev, Fraczczak
    Tore: 1:0 Malarczyk (2.), 2:0 Hernandez (51.), 3:0 Piatek (79.)
    Zuschauer: 5.769

    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s