ASV Veitsbronn-Siegelsdorf – SC Friesen

Abstiegskampf pur auf der Anlage des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Die Gäste aus Oberfranken vom SV Friesen nahmen bei hochsommerlichen Temperaturen drei Punkte mit. Die Hausherren war auch mit neuem Coach nicht in der Lage entschieden entgegen zu halten.

Auf der Sportanlage in Veitsbronn hatte die Gäste die erste Einschussgelegenheit: Firnschild zielte nach einer Freistoßflanke knapp am vorbei (10.). Doch nur fünf Minuten später machte es der Gästeakteuer deutlich besser: Nach einem Pass in die Schnittstelle war Firnschild zur Stelle lupfte den Ball über Veitsbronns Keeper Goßler hinweg in die Maschen – stark gemacht – 0:1. Der heimische ASV hatte trotz deutlich mehr Ballbesitz Probleme den Ball in die Gefahrenzone zu bekommen. In der 22. Minute setzte Bolz das Leder nach einem Eckball über das Tor, die bislang gefährlichste Szene der Heimelf. Hacke, Spitze 1,2,3 und Nützel war frei, doch Goßler hielt Veitsbronn im Spiel (32.). In der 40. Minute war es dann doch passiert: Ein langer Ball schickte Lindner den Flügel lang, Goßler stürmte zu ungestüm aus dem Tor und Lindner lupfte den Ball aus spitzem Winkel über den Keeper ins Tor – 0:2.

Die zweite Halbzeit begann schleppend, dann netzte Lindner in der 55. Minute zum 3:0 für den SV Friesen ein und sorgte damit für die frühe Entscheidung in dieser Partie. Veitsbronn kam in der 61. Minute durch Henke zu einem Abschluss, der jedoch am langen Eck vorbeizischte. Wenig später scheiterte Firnschild frei vor Goßler. In der Schlussphase blieb den Hausherren auch nach einer Doppelchance der Ehrentreffer verwehrt: Uzun scheiterte gleich zweimal an Kirschbauer und Niedermeiers Seitfallzieher klatschte an die Querlatte.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


06.05.2018: ASV Veitsbronn-Siegelsdorf – SC Friesen 0:3 (0:2)

Veitsbronn: Gossler – Meyer (26. Seidel), Hütter (69. Niedermeier), Gräß, Baumann, T. Schilmeier (77. Uzun), Stutz, Bolz, P. Schilmeier, Tomic, Henke
Friesen: Kirschbauer – Baier, Rödel, Lindner, Zapf (71. Schubert), Nützel, Altwasser, Sesselmann, Scholz, Firnschild (82. Brandt), Haaf (78. Müller)
Tore: 0:1 Firnschild (13.), 0:2 Lindner (39.), 0:3 Lindner (55.)
Zuschauer: 100

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.