FC Písek – FC Slavia Karlovy Vary

Der Eintagestrip startete um 6:30 Uhr frühmorgens an einem bedeckten Samstag. Ziel des heutigen Ausflugs war die Region um Písek in Tschechien. Zum Start wurde die Drittliga-Partie (CFL) zwischen dem FC Písek und dem FC Slavia Karlovy Vary angesteuert.

Das Stadion in Pisek kann voll und ganz überzeugen. Auf einer Seite eine durchgängige überdachte Tribüne mit zahlreichen Sitzschalen und sogar einem VIP-Bereich. Auf der Gegenseite eine weitere Tribüne, die als Umkleide für den Nebenplatz fungiert. Einen Verpflegungsstand für Pivo und Klobasa gab es ebenso.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit in der die Gastgeber zahlreiche Torchancen ausließen, kam die Partie im zweiten Durchgang in Schwung. In der 57. Minute brachte Maňák die Gäste aus Karlovy Vary mit einem Schlenzer vom Strafraumeck in den rechten oberen Winkel sehenswert in Führung. Piseks Keeper Hajdušek streckte sich in dieser Szene vergeblich. Doch die Hausherren konterten den Rückstand prompt. Nur vier Minuten nach der Gästeführung glich Januška nach einem Eckball per Kopf aus. Weitere vier Minuten später war erneut Januška nach einem kurz abgewehrten Freistoß zur Stelle und lupfte den Ball über den Keeper hinweg in die Maschen. Danach hatte Pisek das Spiel im Griff und hatte gegen größtenteils harmlose Gäste wenig Probleme den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Nach Abpfiff ging es noch in die Stadionkneipe bzw. das Hotel-Restaurant und danach weiter zum zweiten Spiel des Tages in Semice.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


01.09.2018: FC Písek – FC Slavia Karlovy Vary 2:1 (0:1)

Písek: Hajdušek – Benetka, Vacovský, Hanzlík, Holý, Milec, J. Held, Voráček (90. Kulík), Petřík (46.Januška), M. Held (79. Hrachovec), Pinc (88. Presl)
Karlovy Vary: Chára – Pěkný, Krlička, Vokáč (75. Vyleta), Suchý (79. Novotný), Maňák, Tůma, Mestl, Geňo, Staněk, Hudec (70.Samek)
Tore: 0:1 Maňák (57.), 1:1 Januška (61.), 2:1 Januška (65.)
Zuschauer: 273

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.