Manchester United – Burnley FC

First of 2019! Der Auftakt ist gemacht. Relativ spontan ging es mit vier Wochen Vorlauf schon wieder auf die Insel. Dieses mal mit Ryanair nach Manchester. In der Premier League empfing United Burnley und es gab noch ein paar Restkarten.

Zum Auftakt in das Fußballjahr 2019 stand also gleich ein ewiger Klassiker der Stadionhistorie auf dem Programm: Old Trafford – Theater of Dreams! Für die Dienstagabendpartie zwischen United und Burnley ging es bereits am Montagnachmittag mit Ryan(air) auf die Insel. Den Transfer in die Stadt leicht mit dem Zug abgewickelt und das Hotel bezogen. Danach noch eine Portion Fish&Chips in der Kneipe „The Crafty Pig“ zu uns genommen und auf einen Absacker ins Pub „The Old Monkey“ (günstig!) abgestiegen. Am nächsten Morgen früh raus und ein echtes englisches Breakfast bei „Ezra&Gil“ genossen (sehr empfehlenswert). Danach mit der Tram zum Stadion gefahren und erstmal den Megastore (nicht Kitsch) begutachtet, eine Runde ums Stadion gedreht (komplett möglich, man sieht am Spieltag das geschäftige Treiben rund ums Stadion). Als es stärker zu regnen und schneien begann, ging es zurück ins Zentrum und noch kurz zum Stadion der Konkurrenz. Mit genügend Vorlauf waren wir am Abend wieder am Old Trafford und die Fans stimmten sich vor dem Stadion auf das Spiel ein. Typisch britisch sind die vielen (Burger-)Buden, die nur am Spieltag öffnen. Auch wurde vor dem Stadion den Opfern der Flugzeugkatastrophe gedacht, deren Jahrestag sich Anfang Februar erneut jähren wird.

Gut eine Stunde vor Anpfiff wagten wir uns dann ins Innere und stellten fest, dass der Block an der Eckfahne übermäßig stark mit asiatischen (auswärtigen) Fans bevölkert war, die sich in einen wahren Selfie-Rausch steigerten bis schließlich die Mannschaften einliefen und der Anpfiff ertönte. Der Gästeblock mit den Anhängern aus Burnley war mit gut 2.000 Fans gut gefüllt und hier kam auch ordentlich englische Stimmung auf. Im weiten Runde des Old Trafford war es dagegen zumeist sehr ruhig. United war in der ersten Halbzeut unter Neu-Trainer Solskjaer, der bislang alle seine Spiele mit United gewinnen konnte, zwar besser, aber die zündende Idee fehlte noch. In Halbzeit zwei schockte Barnes in der 51. Minute die Heimelf und brachte den Gast mit 1:0 in Führung. United lief in der Folge an, Torchancen blieben jedoch Mangelware. Nach einem Konter gelang Burnley in der 81. Minute das 2:0. Die Partie schien entschieden und so machten sich nicht gerade wenige „Fans“ schnurstracks auf den Heimweg. Einige waren schon zur 75. Minute aufgebrochen. Tja, selber schuld! In der 87. Minute verwandelte Pogba einen Foulelfmeter und in der Nachspielzeit gelang Lindelöf per Abstauber sogar noch der 2:2-Ausgleich. Damit blieb United auch im neunten Spiel unter Solskjaer ungeschlagen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


29.01.2019: Manchester United – Burnley FC 2:2 (0:0)

United: de Gea – Lindelöf, Jones, Young, Shaw, Pogba, Mata, Rashford, Pereira (63. Lingard), Matic, Lukaku (67. Sanchez)
Burnley: Heaton – Taylor, Tarkowski, Mee, Bardsley, Cork, Hendrick, Westwood, McNeil (78. Gudmundsson), Barnes, Wood
Tore: 0:1 Barnes (51.), 0:2 Wood (81.), 1:2 Pogba (87., Elfmeter), 2:2 Lindelöf (90.+2)
Zuschauer: 74.529