FC Phönix Kiel – TSV Melsdorf II

Dienstreisen können auch einen interessanten Nebeneffekt haben: Man kommt zu neuen Sportplätzen und interessanten Spielen. Dieses Mal passte es und es war mal nicht Sommer- oder Winterpause. In Kiel stieg an diesem Dienstagabend die Partie der Kreisklasse B zwischen dem FC Phönix Kiel und der Zweiten Mannschaft des TSV Melsdorf.

Gespielt wurde auf der Anlage des Eintracht Kiel. Die Anlage ist weitläufig und verfügt neben Flutlicht (schön alt!) auf einer Seite auf einen Graßwall. Umfasst ist das Rund mit einem Rundlauf. Insgesamt eine schöne, gepflegte Sportanlage und der Kiosk hatte auch geöffnet.

Beim Warmmachen überkam einen die böse Vorahnung, dass das heute mit dem Toreschießen heute etwas schwierig werden könnte. Doch im Laufe des Spiels wurden die Zweifel dann teils sehenswerte, teilweise begleitet von Slapstick ausgeräumt.

Die Heimelf startet besser in die Begegnung und durfte nach 25 Minuten die erste Führung bejubeln. Doch noch vor der Halbzeit glichen die Gäste zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel gelang Pfluger unter gütiger Mithilfe des Innenpfostens die erneut Führung der Heimelf. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und es schien sich bei einem knappen 2:1-Heimerfolg einzupendelt. Doch die Schlussphase hatte es dann nochmals richtig in sich. Zunächst konnte Voss durch einen verwandelten Elfmeter ausgleichen, dann erzielte Pfluger auf der Gegenseite ein Kopie seines ersten Treffers knapp 40 Minuten zuvor – wieder half der Innenpfosten mit (85.). Auch das war noch nicht das Ende. In der Nachspielzeit glichen die Gäste ein weiteres Mal aus und der Jubel der Melsdorfer kannte keine Grenzen. Dabei verpasste es Keeper Syroka aber irgendwie zurück in sein Tor zu kommen und Jacobsen traf vom Anstoß weg zum 4:3-Endstand.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


14.05.2019: FC Phönix Kiel – TSV Melsdorf II 4:3 (1:1)

Kiel: V. Niemann – Zienkowicz, Pfluger, Baahs, F. Niemann, Busenthür, Süchting, Wagner, Gehrmann, Jacobsen, Hossain / Wiemann, Frommhagen, Novosolov, Gerdes
Melsdorf: Syroka – Mayer, Schultzke, Waloszczyk, Eggers, Voss, Annighöfer, Damlos, Lentfoehr, Schulze, Schröder / Zimmer, Kölle, Keuchel
Tore: 1:0 Busenthür (25.), 1:1 Voss (42.), 2:1 Pfluger (47.), 2:2 Voss (80.), 3:2 Pfluger (85.), 3:3 Schultzke (90.+2), 4:3 Jacobsen (90.+3)
Zuschauer: 30